Podcast

Myokarditis und Covid – Wie hoch ist die Gefahr?

Auch nach drei Jahren Pandemie ist eine Herzmuskelentzündung durch Covid oder die Impfung gefürchtet. Ein Update, was zu den Risiken bekannt ist.

Diagnose Myokarditis unter der Lupe
U. J. Alexander – stock.adobe.com

Rund drei Jahre Corona-Pandemie haben eine enorme Flut an Studiendaten mit sich gebracht. Dennoch ist eine nach wie vor intensiv diskutierte Frage: Mit welchen langfristigen Schäden am Herzen und anderen Organen ist zu rechnen und mit welchen durch eine Covid-Impfung? Eine der größten Sorgen gilt dabei einer Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis).

In der aktuellen imPULS-Folge erläutert Privatdozent Dr. Dominik Rath von der Universitätsklinik Tübingen, wie hier der aktuelle Wissensstand ist.  Hören Sie rein!

Aktuelle Studiendaten zu Herzrisiken

Eine Infektion mit SARS-Cov-2 erhöht das Risiko für schwere kardiovaskuläre Ereignisse und Langzeitfolgen für das Herz – auch noch nach der Genesung. Da es allerdings auch Daten gibt, die darauf hinweisen, dass eine Covid-Impfung innerhalb weniger Tage mit kardiovaskulären Ereignissen in Verbindung gebracht werden kann, haben US-Wissenschaftler nochmals bei fast zwei Millionen Patienten, die Effekte von Infektion und Impfung aufs Herz unter die Lupe genommen. Ihre Auswertung lieferte erneut den Hinweis, dass offenbar eine Covid-Impfung sogar mit einer Schutzwirkung hinsichtlich Herzinfarkten, Schlaganfällen und weiteren Komplikationen nach einer (Durchbruch-)Infektion verbunden ist. Dies galt sogar für Patienten mit einer unvollständigen Impfreihe (1). Andere US-Forscher fanden zudem in Biopsie-Proben von verstorbenen Covid-Patienten heraus, dass SARS-CoV-2-Viren nicht nur im Lungengewebe, sondern auch in Herz und Hoden nachweisbar sind (2) und dort möglicherweise "einlagern", wie dies auch von anderen Viren bekannt ist.

 

Experte

Dr. Dominik Rath
Bild von Dr. Rath

Newsletter

Mehr erfahren

  1. Wie diagnostizieren Ärzt/innen eine Myokarditis, welche Symptome gibt es und wie ist die Prognose? Alle Fakten zur Herzmuskelentzündung im Überblick.
  2. Hier lesen Sie eine Auswahl an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Studien, von Kongressen und Expertentagungen zum Thema Herzerkrankungen.
  3. Medizinisches Know-how hilft, eine Brücke zwischen Arzt und Patient zu bilden. In Podcast-Gesprächen vermitteln wir Wissen locker und lehrreich.

Jetzt spenden!

Mediziner sitzt vorm Mikroskop
pressmaster - stock.adobe.com

Sorgen Sie für eine besser Zukunft

Als Herzstiftung ist es unser wichtigstes Anliegen, den medizinischen Fortschritt weiter voranzutreiben. Mit Ihrer großherzigen Spende tragen Sie dazu bei, dass uns das gelingt.

(1) Jiang et al. Impact of Vaccination on Major Adverse Cardiovascular Events in Patients With COVID-19 Infection. Journal of the American College of Cardiology 2023. https://doi.org/10.1016/j.jacc.2022.12.006

(2) High-depth sequencing characterization of viral dynamics across tissues in fatal COVID-19 reveals compartmentalized infection, nature 2_2023; https://doi.org/10.1038/s41467-022-34256-y

Im Podcast erwähnte Studien:

(3) Circulating Spike Protein Detected in Post-COVID-19 mRNA Vaccine Myocarditis, Circulation 1_2023; https://doi.org/10.1161/CIRCULATIONAHA.122.061025

(4) Autopsy-based histopathological characterization of myocarditis after anti-SARS-CoV-2-vaccination, Clin Res Cardiol, 11_2022; doi: 10.1007/s00392-022-02129-5 

 

 

Mann und Frau tanzen mit einem Herz in der Hand
konstantin yuganov

Eine Mitgliedschaft rettet Leben

Die Deutsche Herzstiftung e. V. engagiert sich seit 45 Jahren erfolgreich für Herz-Patienten. Über 100.000 Mitglieder unterstützen mit Beiträgen und Spenden die wichtige Arbeit des Vereins – und profitieren unter anderem von exklusiven Angeboten und wertvollen Informationen. Fördern auch Sie mit Ihrer Mitgliedschaft die Herzgesundheit!